• E-Mail
  • Drucken
  • Bookmark

Pflegefachkraft

Stellenbeschreibung: Kranken- und Altenpflegekräfte sowie Kinderkrankenschwester / -pfleger im ambulantenPflegedienst Michael Gelbke

1. Anforderung an den / die Stelleninhaber / -in
  • Staatlich anerkannte Ausbildung zur Krankenschwester / -pfleger;  Kinderkrankenschwester / -pfleger; Altenpfleger / -in.
  • Erfahrungen in der ambulanten Pflege wären wünschenswert.
  • Bereitschaft im Sinne unseres Unternehmens ( Leitbild )  zu arbeiten.
  • Die Erfüllung ihrer / seiner Aufgaben im Sinne des Dienstleistungsgedanken und des Firmenleitbildes.
2. Unterstellung

Der / die Stelleninhaber / -in ist unterstellt:

Dem Geschäftsinhaber Michael Gelbke der Pflegedienstleitung Cordula Becker und dem / der stellvertretenden Pflegedienstleitung

3. Überstellung

Der / die Stelleninhaber / -in sind folgende Stellen unterstellt:

  • Krankenpflegehelfer / ‑in; Altenpflegehelfer / -in; Hauswirtschaftshilfen; Betreuungskräfte; Pflegehilfskräfte; FSJ-Kräfte
4. Ziele der Stelle

Der / die Stelleninhaber / -in hat seine / ihre Aufgaben so wahrzunehmen, dass:

  • Das Ansehen und der Bekanntheitsgrad des Unternehmens bei den Kunden und in der Öffentlichkeit gestärkt wird und das Unternehmen neue Kunden gewinnt.
  • Das der Gedanke des Firmenleitbildes weitergetragen und gefestigt wird.
  • Die Bezugstreue der Kunden gefestigt wird;
  • Das unsere Kunden von unseren Dienstleistungen überzeugt sind und überzeugt bleiben.
  • Eine Versorgung unserer Kunden im Sinne der aktivierenden und ergebnisorientierten Pflege sichergestellt ist.
  • Das alle in ihren Bereich anfallenden Aufgaben sachlich richtig, bedarfsorientiert, termingerecht, zügig und wirtschaftlich erledigt werden.
  • Das alle pflegerelevanten Beobachtungen unmittelbar an die dafür entsprechende Stelle weitergegeben werden.
  • Angehörige und der Patient unserer Fachkompetenz vertrauen und eine gute Zusammenarbeit gewährleistet ist.
  • Das durch gute Zusammenarbeit und Anleitung des Kunden die Pflegeziele erreicht werden und Krankenhausaufenthalte oder Heimeinweisungen vermieden, bzw. so lange wie möglich verhindert werden.
  • Durch ihrem / seinem äußeren Erscheinungsbild und dem Verhalten Vertrauen  entsteht und über den gesamten Versorgungszeitraum erhalten bleibt.
  • Das durch gute Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten, Krankengymnasten, Therapeuten eine respektvolle sachlich und fachlich richtige den Bedürfnissen des Kunden angepasste Versorgung stattfindet.
  • Der / die Stelleninhaber / -in hat die Zusammenarbeit ihres Bereiches mit den anderen Stellen des Unternehmens so zu gestalten, dass der Informationsfluss jederzeit reibungslos funktioniert und insgesamt eine gute Zusammenarbeit gewährleistet ist.
5. Aufgaben und Kompetenzen

Folgende fachliche Aufgaben hat der / die Stelleninhaber / -in selbst wahrzunehmen:

  • Die Erfüllung seiner / ihrer Aufgaben im Sinne des Dienstleistungsgedanken und des Firmenleitbildes.
  • Die Versorgung unserer Kunden nach den Grundlagen seiner / ihrer Ausbildung und dem neusten wissenschaftlichen Stand in Bezug auf grund- und behandlungspflegerischen Tätigkeiten.
  • Sie / Er nimmt an Fortbildungen teil und informiert sich über neue Erkenntnisse in der Pflegepraxis und wendet aktualisiertes Wissen in der Arbeit an.
  • Ebenfalls stellt Sie / Er Ihr neuerworbenes Wissen dem / der Pflegedienstleitung und Ihren Kollegen / - innen vor.
  • Sie / Er erarbeitet bzw. aktualisiert mit dem Kunden, dem / der Pflegedienstleitung und den Kollegen / - innen zusammen eine sachlich und fachlich richtige, chronologische und ergebnisorientierte Pflegedokumentation und wertet diese fachgerecht aus.
  • Sie / Er ist verantwortlich für die fach- und sachgerechte  Führung und Aktualisierung der Dokumentationen bei dem Patient.
  • Sie / Er unterstützt und leitet Angehörige an und gibt ihr / sein Wissen fachgerecht und sachlich richtig weiter.
  • Sie / Er kontrolliert die angeleitete pflegerische Arbeit der Angehörigen und dokumentiert diese und informiert die / den Pflegedienstleitung über den aktuellen Stand.
  • Sie / Er fördert die vertrauensvolle und kooperative Zusammenarbeit mit den Vorgesetzten, Kollegen und anderen Mitarbeitern des Betriebes.
  • Sie / Er sorgt für eine sorgfältige Übergabe aller Informationen um eine optimale Versorgung des Kunden sicherzustellen.
  • Sie / Er nimmt an Dienstbesprechungen teil und arbeitet mit den Kollegen zusammen.
  • Sie / Er hält sich an gemeinsam erarbeiteten und verabredeten Pflege – und Versorgungskonzepte.
  • Sie / Er fördert die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen ( Ärzte, Krankengymnasten, Logopäden und allen die direkt mit der Versorgung konfrontiert sind ) um eine kundenorientierte, optimale Versorgung zu gewährleisten.
  • Übernahme und Durchführung des Bereitschaftsdienstes

Der / die Stelleninhaber / -in

  • nehmen die Änderungswünsche der Kunden auf und leitet diese ohne Verzug an den / die Pflegedienstleitung  weiter.
  • nimmt auf Anweisung der PDL an Schulungen und Trainingsmaßnahmen teil.

Sie / Er informiert die / den Pflegedienstleitung in folgenden Angelegenheiten:

  • Empfehlungen, Änderungswünsche und Beschwerden der Kunden;
  • Veränderte Situationen ( pflegerisch, medizinisch oder auch persönlicher Natur, soweit für die Versorgung ausschlaggebend ) bei den Kunden.
  • Wirkung und Resonanz von Werbe- und Marketingaktionen.
  • Werbeaktionen der Konkurrenz.
6. Einzelaufträge

Der / die Stelleninhaber / -in ist verpflichtet, neben den oben aufgeführten Aufgaben, auf Weisung des Vorgesetzten Einzelaufträge auszuführen, die dem Wesen nach zu ihrer / seiner Tätigkeit gehören oder sich aus betrieblichen Notwendigkeiten ergeben.

7. Besondere Befugnisse
  • Sie / Er unterstützt und leitet die Ihr / Ihm unterstellten Kollegen / -in an und gibt Ihr Wissen fachgerecht und sachlich richtig weiter.
  • Sie / Er kontrolliert die Dokumentation und Grundpflegerische Arbeit der Ihr / Ihm unterstellten Kollegen / -in und informiert die Pflegedienstleitung
  • Sie / Er ist beim Kunden die / der erste Ansprechpartner für die Angehörigen, Ärzte und Krankengymnasten und dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen in pflegerelevanten Fragen.
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung der Kunden hinsichtlich der Pflegemaßnahmen um die Pflegeziele zu erreichen;
  • Konstruktive und aktive Mitarbeit bei der Sicherung unserer Qualitätsansprüche im Rahmen der Ihrer / seinem Ausbildungstand entsprechenden Fähigkeiten und Fachwissen.
8. Stellvertretung
  • Der / die Stelleninhaber / -in wird bei Krankheit oder Urlaub durch eine / -n  Kollegen / -in mit gleicher oder vergleichbarer Qualifikation vertreten.

Diese Stellenbeschreibung tritt mit dem Tag der Unterzeichnung in Kraft. Sie gibt den gegenwärtigen Stand wieder. Die Geschäftsleitung behält sich vor, die Stelle an die sich verändernden Bedingungen anzupassen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ausbilungsbetrieb für AltenpflegerIhre ausführlichen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf sowie Zeugnissen richten Sie bitte an:

Pflegedienst Gelbke
z. Hd. Cordula Becker
Theodor-Heuss-Straße 25
63533 Mainhausen
E-Mail: