• E-Mail
  • Drucken
  • Bookmark

Der Tagesablauf im Seniorengarten

Der Tag beginnt immer mit einer Gesprächsrunde bei einem gemeinsam zubereiteten Tee und einer gemeinsam hergerichteten Obst- und Rohkostplatte.

Je nach den Interessen und der Biografie des Einzenlnen werden Gruppen gebildet und den verschiedenen Angeboten nachgegangen.

Für jeden etwas:

  • Für die Praktier: es wird gemalt, gebastelt, gestrickt, gehäkelt, genäht und gewerkelt. Dies fördert die Fein- und Grobmotorik, die Fantasie wird angeregt und die Konzentrationsfähigkeit gefordert.
  • Für die Künstler: es werden gemeinsam Gedichte vorgetragen, Witze erzählt, Lieder gesungen und musiziert (Instrumente müssen mitgebracht werden).
  • Für die Spieler: Gesellschaftsspiele fördern die geistigen und motorischen Fähigkeiten. Die Kommunikations- und Konzentrationsfähigkeut wird gefordert.
  • Für die Introvertierten: es werden gemeinsam Fotoalben angeschaut, erzählt, zugehört und vorgelesen. Dies fördert die Erinnerungs- und Kommunikationsfähigkeit. Der Einzelne fühlt sich und seine Geschichte angenommen und wertgeschätzt.

Der Tag geht weiter,...

Gemeinsam wird immer:

  • Morgengymnastik durchgeführt. Wir machen einfache Bewegungs-, Dehn und Streckübungen. Ballspiele, Spiele mit Tüchern und Reifen, mit und ohne Musik.
  • Ausflüge geplant und unternommen. Das kann gemeinsam einkaufen sein, ein Besuch des Klostergartens oder einfach ein Spaziergang in der Natur.

Wer sich gerne nützlich macht, darf mit uns:

  • die Obst- und Rohkostplatte herrichten
  • den Tisch decken und abräumen
  • Kaffee und Tee kochen
  • für das gemeinsame Mittagessen sorgen oder den Nachtisch zubereiten
  • spülen, abtrocknen, aufräumen
  • die Blumen gießen und gegebenenfalls umtopfen
  • und was sonst noch so einfällt

Das gemeinsame Mittagessen wird von der Caritas Seligenstadt geliefert und wird um ca. 13.00 Uhr aufgetischt. Für das leibliche Wohl ist also gesorgt.

Während des Essens kann jeder über das Erlebte des Tages berichten. Nach dem gemeinsamen Abräumen, Spülen und Aufräumen wird durch unser immer wiederkehrendes Abschlussritual mit einem Lied das Ende des Tages signalisiert.

Um 14.00 Uhr werden die Gäste wahlweise von der Caritas oder Ihren Angehörigen abgeholt.

Viel Spaß im Seniorengarten wünscht das Betreuungsteam des Pflegedienst Gelbke.